Image default
Allgemein

Sinan G Interview: Bushido Beef, Rooz, Knast, Dogs of Berlin

Es gibt ein neues Interview mit Sinan G wo er sich endlich in voller Länge äussert und einige sehr Interessante Bushido Geschichten bringt

 

 

Unter anderem wird Shindy gedisst!

„Ich disse ja auch Shindy auf dem Album (..) weil der einfach mit Bushido war zu der Zeit und auf dem Song, wo die meinen Bruder dissen, ist ja auch Shindy mit drauf. Shindy hätte ja auch sagen können, lass den Scheiß. Warum hat Shindy sich dafür nicht eingesetzt? Shindy hat doch meinen Bruder, Rooz ‚Bruder‘ genannt.

Wenn man doch Bruder ist, wieso setzt man sich dann für einen Bruder nicht ein? Bushido hat mich auch jahrelang ‚Bruder‘ genannt, warum disst er meinen Bruder ohne Grund? Ich war mit Bushido sehr gut, umso mehr kränkt mich das ja auch, dass Bushido einfach meinen Bruder disst. Macht mich traurig einfach, weil ich dachte, dass er unser großer Bruder gewesen ist.

Waren 10 Jahre mit dem befreundet, haben ihn immer supportet, er hat uns immer auf seine Konzerte eingeladen. Wir waren da, wir haben seine Alben gekauft, wir haben ihn supportet, NRW ist mit dir. Sogar als er Streit hatte mit Leuten aus NRW war ich mit Bushido. Verstehst du, was ich meine?“

 Ab 1:12:00 seht ihr es:

 

 

Zusammenfassung

– Bushido hat sich eingemischt und Rooz befohlen haben, kein Interview mit Manuellsen und Kay zu machen
– Rooz hat da widersprochen
– Bushido war nicht erfreut über die negativen Reviews auf HipHop.de, was anscheinend auch zum Rucksack Shitstorm gegen EGJ und Shindy führte
– Bushido ist der Geduldsfaden gerissen und ab da war Rooz nur noch sein Punchingball
– Bushido schickte Rooz Schlägertruppen nach Neuköln wegen der Sache
– Es wird ausserdem gesagt, das Bushido und Arafat ähnlich sind. Keiner von denen ist besser